Mitteilungsblatt 04.05.2015

Die Kirchlichen Mitteilungen können Sie hier als PDF öffnen.

In unserer Gemeinde sind auch in diesem Jahr wieder prächtige Maibäume aufgestellt worden.
Vielen Dank an alle beteiligten Maibaumaufsteller und Alle, die mit zum Gelingen der Maibaumveranstaltungen beitragen haben. Es ist schön, dass ein guter alter Brauch gepflegt wird.

1.
Am Montag, 04.05.2015 findet um 20.00 Uhr eine Gemeinderatssitzung
im Sitzungszimmer der Gemeindeverwaltung I.OG statt. Hierzu ergeht an alle Bürgerinnen und Bürger herzliche Einladung.
Tagesordnung:
TOP 1              Bürgerfragestunde       
TOP 2              Straßen- und Gräbenunterhalt
TOP 3              Bauangelegenheiten
TOP 4              Bekanntgaben
TOP 5              Anfragen der Gemeinderäte
Ein nichtöffentlicher Teil schließt sich an.

2. Müllabfuhr
Die Restmülltonne wird durch den Feiertag (Christi Himmelfahrt) am Freitag, 15.05.2015 abgeholt. Bitte rechtzeitig rausstellen!

3. Bitte beachten!
Das nächste Mitteilungsblatt erscheint am 18.05.2015. Anzeigen für dieses Mitteilungsblatt sind bis zum 13.05.2015 einzureichen.

4. Fundsachen
- rote gefütterte Arbeitsjacke -  gefunden am Zimmermannsplatz
- schwarzes Lederarmband – Nähe der Kirche in Insingen
Kann in der Gemeindeverwaltung abgeholt werden.

5. Landesweiter Wettbewerb / „Unser Friedhof – Ort der Würde, Kultur und Natur“
Der Friedhof Lohr wurde auf Anregung des Obst- und Gartenbauvereines Lohr zu diesem Wettbewerb gemeldet.  Die Jury zur Bewertung  wird  Ende Mai/Anfang Juni erwartet. Wir hoffen die Bewertungskommission mit Ihrer Mithilfe überzeugen zu können.

6. Entsorgungstermine
Gelber Sack:                12.05., 09.06., 07.07.2015
Papiertonne:                 05.06., 06.07., 05.08.2015

7.
FC Bayern Fanclub Insingen Champions 2001
Zum Spiel "FC Bayern München - FC Augsburg" fahren wir am Samstag, 09.05.2015 um 10:00 Uhr an der Bushaltestelle "Dorfmitte" in Insingen ab.


8. Felderbegehung am Mittwoch 06.05.2015
in Insingen mit Pflanzenbauberater Erzeugerring Ansbach. Beginn 19.00 Uhr,
Pension Krieg -  aktuelle Beratung zu den Kulturen, Düngung und Pflanzenschutz.
Anschließend gemütliches Beisammensein mit Speis und Trank.
Es laden ein die BBV-Ortsobmänner Insingen-Lohr
Andreas Klara und Erich Junker

9. Rettichpartie 2015
Am 9. und 10. Mai 2015 lädt die Kameradschaft ehem. Soldaten Insingen zur Rettichpartie ins Gerätehaus der FFW Insingen ein.
Samstag ab16.00 Uhr
Sonntag ab 14.00 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen
In der beheizten Halle wird für Essen und Trinken bestens gesorgt.
Auf Euer Kommen freut sich die Kameradschaft ehem. Soldaten Insingen
Vorstandschaft, Kameradschaft ehem. Soldaten Insingen

10. FFW Insingen
Im Rahmen der diesjährigen Rettichpartie lädt die FFW Insingen am Samstag, den
9. Mai ab 15.00 Uhr und am Sonntag, den 10. Mai ab 14.00 Uhr zu einer Feuerlöschübung ein. Die Einladung ergeht an alle Mitbürger der Gemeinde Insingen.
Uns steht der Löschtrainer des Kreisfeuerwehrverbandes Ansbach zur Verfügung. Hiermit kann jeder den Umgang mit einem Feuerlöscher üben.
Wir würden uns über eine rege Teilnahme freuen, da jeder den richtigen Umgang mit dem Feuerlöscher beherrschen sollte.
Gögelein, 1. Kommandant

11. FFW Lohr
Am Montag, den 11.05.2015 findet eine Übung statt. Beginn 20.00 Uhr am Gerätehaus.
Kreiselmeyer, 1. Kommandant

12. Klöppelgruppe
Die flotten Fädchen treffen sich in Lohr im alten Schulhaus von 19.30 - ca. 21.30 Uhr. Wenn Du Lust und Laune hast, bist Du herzlich eingeladen.
Unsere neuen Termine lauten:

Do:      14.05.2015                   Die:      19.05.2015
Do:      28.05.2015                   Die:      09.06.2015
Do:      18.06.2015                   Die:      23.06.2015
Do:      02.07.2015                   Die:      07.07.2015
Do:      16.07.2015

Klöppelwochenende am Samstag 18.07.15 und Sonntag 19.07.2015 von
9.00 – 17.00 Uhr mit Gastdozentin Ute Klug.
Weitere Informationen bekommst Du bei Karin Kreiselmeyer aus Lohr
Tel. 09861/2713

13.
„Alles was fliegt
Diesmal beschäftigen wir uns mit allem „was fliegt“. Wir spannen einen Bogen von der Natur bis zur Technik und bauen uns selbst „etwas das fliegt“. Zusätzlich gibt es z.B. Ausflüge, eine Nachtwanderung, geselliges Beisammensein mit Erzählungen und Geschichten am Lagerfeuer und ein Filmabend zum Thema. (Änderungen vorbehalten). Besonderen Wert legen wir auf spannende Bewegungs- und Gruppenspiele, passende Aktionen zum Thema und gesundes Essen!
Unser Erlebniszeltlager I findet für die 8-11 jährigen vom
09.08. – 14.08.15 in Haslach bei Dürrwangen statt
 und kostet 100.- Euro.
Ebenfalls in Dürrwangen findet das Erlebniszeltlager II für die
12-14 jährigen vom 16.08 – 23.08.15 statt
und kostet 115.- Euro
Die Kinder müssen zum Zeltplatz gebracht werden!
      Ein Eltern-Info-Abend findet am 09. Juli um 19.00 Uhr in Herrieden statt.
Anmeldungen bitte unter 0981/468-5482
Landratsamt Ansbach, Kommunale Jugendarbeit

14. Aktionswoche „Zu Hause daheim“ startet am 8. Mai

Die Aktionswoche „Zu Hause daheim“ beschäftigt sich mit selbstbestimmten Leben und Wohnen bis ins hohe Alter. Der Startschuss für die Aktionswoche im Landkreis Ansbach fällt mit einer Auftaktveranstaltung des Bündnisses für Familie und der Fachstelle für Seniorenhilfeplanung im Landkreis Ansbach, die am 8. Mai von 10.00 – 16.30 Uhr im Einkaufszentrum Zentro in Rothenburg o.d.T. stattfindet.Veränderte Ansprüche an das Zuhause und das soziale Umfeld sowie gewandelte Familienstrukturen machen vielfach eine Neuorganisation des Lebens im Alter notwendig. Hierbei möchten wir vom Bündnis für Familie unsere Bürger mit Infoständen und Vorträgen gerne unterstützen“, erklärt Langfurths Bürgermeister Klaus Miosga, Vorsitzender des Projektteams Familie. Er organisiert mit seinem Bündnisteam die mehr als zehn Infostände. So stellen beispielsweise das Bayerische Rote Kreuz, die Betreuungsstelle des Landratsamtes Ansbach oder auch die Nachbarschaftshilfe Schillingsfürst und Umgebung Unterstützungsleistungen und Wohnmodelle für ein selbstbestimmtes und selbstgestaltetes Leben im Alter vor. In den vergangenen Jahren haben sich die Angebote für ältere Menschen deutlich erweitert. Zahlreiche Assistenzleistungen und Wohnformen wie Nachbarschaftshilfen, Quartierskonzepte, Seniorenhausgemeinschaften oder generationenübergreifendes Wohnen sind entstanden.
Folgende Akteure stellen unter anderem Angebote vor:
Bündnis für Familie im Landkreis Ansbach
Behindertenbeauftragter des Landkreises Ansbach, Anton Seitz
Geriatriezentrum Ansbach und Förderverein mit Vorstand Altlandrat Rudolf Schwemmbauer
Betreuungsstelle des Landkreises Ansbach
BRK, Kreisverband Ansbach
Fachstellen für Seniorenhilfeplanung im Landkreis Ansbach
Seniorennetzwerk 55plus, mit Leiter Peter Schalk
Diakonie Neuendettelsau und Schillingsfürst
AOK Rothenburg o.d.T.
Nachbarschaftshilfe Schillingsfürst und Umgebung
Landwehr-Apotheke
Die Aktionswoche ist Teil der Kampagne „Zu Hause daheim“ des Bayerischen Sozialministeriums. Ziel ist, die Vielfalt der Möglichkeiten für das „Leben zu Hause“ und das „Leben wie zu Hause“ noch bekannter zu machen. Mehr Informationen finden Sie unter
www.zukunftsministerium.bayern.de oder unter www.zu-hause-daheim.bayern.de. Bei Rückfragen stehen die Mitarbeiterinnen des Bündnisses für Familie im Landkreis Ansbach unter der Telefonnummer 0981 – 468 5402 oder unter der E-Mail-Adresse familienlandkreis@landratsamt-ansbach.de gerne zur Verfügung.

15. Informationsabend für neuen Einsemestrigen Studiengang in der Hauswirtschaft an der Landwirtschaftsschule Dinkelsbühl
Der Einsemestrige Studiengang für Hauswirtschaft ist ein Bildungsangebot für Frauen im ländlichen Raum. Mit dem Besuch dieses Studiengangs lernen die Teilnehmerinnen einen Haushalt fachkundig zu führen – eine wichtige Voraussetzung für die Führung von landwirtschaftlichen Haushalten, Privathaushalten oder für eine Erwerbskombination im Bereich der Hauswirtschaft.
Für junge Frauen ist der Studiengang, da er in Teilzeitform durchgeführt wird, ein optimales Angebot, dieses Know-how zu erwerben oder zu verbessern. Zeitlich bieten sich die Erziehungsphasen an oder der Besuch des Studiengangs parallel zum Beruf.
Der Studiengang schafft auch die Möglichkeit, sich beruflich weiterzubilden und unter bestimmten Voraussetzungen einen Berufsabschluss in der Hauswirtschaft als Ergänzung zu erwerben. Außerdem vermittelt der Studiengang die Eignung zum Ausbilden nach der Ausbildereignungsverordnung. Die Teilnehmerinnen schließen den Studiengang als Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführungab.
Fachkräfte in der Hauswirtschaft sind heute auf Grund der Tatsache, dass immer mehr hauswirtschaftliche Versorgung nicht mehr privat geleistet werden kann, sehr gefragt.

Alle Fragen zu Unterrichtszeiten, Lerninhalten, Kosten, Zugangs-voraussetzungen etc. werden an einem Informationsabend geklärt. Dieser findet am Donnerstag, den 21.05.2015 um 19: 30 Uhr an der Landwirtschaftsschule Luitpoldstraße 5 in Dinkelsbühl statt.
Für nähere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Tel. 09851/5777-0 bzw.-16 oder0981/8908-160
E-Mail:
klara.lausenmeyer@aelf-an.bayern.de oder
gertrud.habermeyer@aelf-an.bayern.de
Informationen finden sie auch unter www.aelf-an.bayern.de

16. Tanztee am Nachmittag
am 19. Mai um 14.30 Uhr, Hauptstr. 11, 91743 Unterschwaningen – Friederike
Louise Saal – Kostenbeitrag 5,-- €/p. P für Senioren und Seniorinnen.

17. Reubacher Sommertheater
Der starke Stamm – eine Komödie von Marieluise Fleißer
Aufführungstermine: 10.07., 11.07., 12.07., 15.07., 17.07., 18.07.2015
Kartenvorverkauf: Rathaus Rot am See, Tel. 07955-381 21
www. reubacher-sommertheater.de
Dieser Kulturgenuss wäre auch als Muttertagsgeschenk bestens geeignet.


18. Geburtstag feiern am:
10.05. Frau Lina Ehnes, Hauptstr. 18, Insingen, 75 Jahre
10.05. Frau Anna Stahl, Am Kohlberg 12, Insingen, 92 Jahre
11.05. Frau Frieda Uhl, Mittelgasse 12, Insingen, 81 Jahre

Wir wünschen alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Peter Köhnlechner
1. Bürgermeister