Mitteilungsblatt 07.09.2015

Die Kirchlichen Mitteilungen können Sie hier als PDF öffnen.

1. Kirchweih Lohr

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Gäste aus nah und fern!

Im September wird in Lohr die Kirchweih gefeiert, hierzu darf ich
im Namen der Gemeinde sehr herzlich einladen.

Die Kirchweihtage in Lohr bieten sich an mit Verwandten, Freunden und Bekannten
frohe Stunden zu erleben und miteinander angenehme Gespräche zu führen.

Kirchweihprogramm:

Das Gasthaus Dänzer-Schmidt lädt am Donnerstag, den 10.09. ab 17.00 Uhr und Freitag, den 11.09. zur Schlachtschüssel und von Samstag, 12.09. bis Montag, 14.09.2015 bei reichhaltiger Speisekarte und Kirchweihgebäck sehr herzlich ein.

Die Evangelische Landjugend lädt am Freitag und Samstag in die Halle Fluhrer ein.
Musikalische Unterhaltung: Freitag – Bayrischer Abend mit den Diebacher Buam und  Samstag – mit der DJ Formation „ Bass Tuners“.

Am Sonntag, den 13.09.2015 ist um 9.00 Uhr Kirchweih-Festgottesdienst.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei vergnügten, unterhaltsamen Stunden in Lohr.

Bedanken möchte ich mich besonders bei der Gastwirtsfamilie Dänzer-Schmidt, der ELJ Lohr und bei allen Beteiligten, die auch dieses Jahr wieder mit ihrem Einsatz und ihrem Engagement zum Gelingen der Lohrer Kirchweih beitragen.

Peter Köhnlechner
1. Bürgermeister

2. Obstverstrich
Das Gemeindeobst wird am Dienstag, 08.09.2015, 19.00 Uhr versteigert.
Treffpunkt Insingen: Zimmermannsplatz
Treffpunkt Lohr: Schießhaus

3. Baumaßnahme Entwässerung Suhlbuck

Ab Montag 7. September beginnen die Baumaßnahmen zur Schmutzwasser­entwässerung des Baugebiets 5 „Suhlbuck“. Wir bitten für die Beeinträchtigungen und teilweise Straßensperrungen und Umleitungen um Verständnis.

4. Redaktionsende

Das nächste Mitteilungsblatt erscheint am 21.09.2015. Anzeigen für dieses Mitteilungsblatt sind bis zum 16.09.2015 einzureichen.

5. Yoga – innere Ruhe durch Bewegung und Atem
Der Yoga ist ein Übungsweg, der den Menschen in seiner Vielfalt anspricht. Die Asanas (Körperhaltungen) in achtsamer Weise ausgeführt, stärken den Bewegungsapparat und erhalten die Flexibilität bzw. tragen zur Wiederherstellung bei. Zusätzliche Übungen aus dem Heil-Yoga® unterstützen das noch. Yoga regt auch die inneren Organe an. Die Übungen wirken auf das gesamte Nervensystem beruhigend. Die Einbindung des Atems in die Übungspraxis sowie weitere Atemübungen verstärken diese beruhigende Wirkung. So schaffen wir einen Ausgleich zum hektischen Alltag. Yoga hilft, die eigene Persönlichkeit zu entfalten durch die achtsame Hinwendung ohne Leistungsdruck zum Körper und zum Atem. Entspannung und innere Ruhe stellen sich ein.
Zeit:                             Montags 19.30 bis 20.45 Uhr
Dauer:                          ab 21. September 2015 – 11x
Ort:                              Sportvereinsheim Insingen
Gebühr:                        82,-€ (die Kursgebühr wird am ersten Abend bar bezahlt)
Anmeldung:                  telefonisch unter 07957/8302 oder
cm.auer-pfister@gmx.de
Christa Maria Auer-Pfister, Yoga-Lehrerin SKA, Heil-Yoga®-Intuitionstrainerin

6. Schützenverein Insingen
Wir möchten alle Mitglieder an die Termine für das Königsschießen erinnern. Es kann am Dienstag 15.09 und 22.09 von 19.00 -22.00 Uhr am Freitag den 18.09.
von 19.00 -22.00 Uhr und am Sonntag 20.09 von 13.00 - 17.00 Uhr geschossen werden. Zeitgleich findet am Sonntag den 20.09 das Bürgerschiessen statt.
Am Samstag den 26.09 findet ein Ausflug zur Schlossbrauerei  nach Ellingen statt. Da hier die Teilenehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um frühzeitige Anmeldung. Diese kann bei Martin Eisenmann unter der Telefonnr. 09869-1332 oder Karl-Heinz Malzahn 09869/210 erfolgen. Über eine zahlreiche Teilnahme bei allen Veranstaltungen würden wir uns sehr freuen.
Die Vorstandschaft

7. Flächenverpachtung ab 2016:
Gemarkung Insingen ca. 5 ha Ackerland und über 1 ha Grünland. Neuverpachtung ab 2016, bei Interesse bitte Angebote im verschlossenen Umschlag in der Gemeindeverwaltung Insingen abgeben.

8. Heizöl abzugeben
Wir haben in unserem Gewölbekeller drei Öltanks stehen, die noch fast voll sind, aber nicht mehr benötigt werden, aufgrund Umbau auf anderes Heizsystem. Das Öl müsste wohl gefiltert und abgepumpt werden. Bei Interesse bitte melden unter 0151 12172423.

9. Die nächsten Spiele des SV Insingen:
Sonntag, 06.09.2015 ab 13:00 Uhr: SG Erzberg/Insingen II – Hohlacher SV II (in Erzberg)
Sonntag, 06.09.2015 ab 15:00 Uhr: SV Insingen – Hohlacher SV
Sonntag, 13.09.2015 ab 13:00 Uhr: SG Erzberg/Insingen II – FV Gebsattel II (in Insingen)
Sonntag, 13.09.2015 ab 15:00 Uhr: SV Insingen – TSV Markt Nordheim
Sonntag, 20.09.2015 ab 13:00 Uhr: SG Erzberg/Insingen – SVV Weigenheim III (in Insingen)
Sonntag, 20.09.2015 ab 15:00 Uhr: SV Insingen – SVV Weigenheim II

10. Mitteilung der Gemeinde Diebach
Die Gemeinde Diebach hat in der Gem. Unteroestheim einen Fischweiher neu zu verpachten. Gebote können bis 30. September an die Gemeinde Diebach, Insinger Str. 1, 91583 Diebach, schriftlich abgegeben werden.
(Mindestgebot 250,- €)                

11.
Sonntag, 13. September 2015, 15 Uhr, Wildbad Rothenburg
Pariser Hauch IV
Der bekannte Bassbuffo Rémi-Charles Caufman und sein Begleiter Sylvain Combaluzier gastieren am Sonntag, 13. September, zum vierten Mal im Wildbad Rothenburg. Ab 15 Uhr bringen sie  Lieder und beliebte Opern- sowie Operettenmelodien unter anderem von Mozart, Donizetti, Händel, Schumann und Vivaldi zu Gehör.
Eintrittskarten für den „Pariser Hauch IV“ zum Preis von 15€ (erm. 12€) sind ab 14 Uhr an der Tageskarte erhältlich. Reservierungen vorab unter der Telefonnummer 09861-977-0.
Das traditionelle Sonntagscafé hat von 13.30 bis 17 Uhr geöffnet.

Sonntag, 20. September 2015, 15 Uhr, Wildbad Rothenburg
Klassik und Klassisches

Für einen musikalischen Höhepunkt beim traditionellen Sonntagscafé im Wildbad sorgt dieses Mal das Gabrielli Streichquartett aus Nürnberg. Es ist erstmals zu Gast und musiziert im Rokokosaal „Klassik und Klassisches“.
Das Ensemble wurde vor zehn Jahren gegründet und benennt sich nach dem bekannten Florentiner Geigenbauer Giovanni Battista Gabrielli. Im Wildbad präsentieren Hubert Henn (Violine), Birgit Trost (Violine), Günter Herold (Viola) und Ursula Bolz (Violoncello) bekannte Werke für Streichquartett von Mozart, Schubert u.a.
Der Eintritt zum Konzert ist frei. Dankeschön erwünscht. – Öffnungszeiten Sonntagscafé: 13.30 bis 17 Uhr.
Donnerstag, 24. September 2015, 18 Uhr, Wildbad Rothenburg
Neue Ausstellung im Wildbad
„Arbeitswege“ heißt eine Ausstellung mit Bildern des Fotografen Wolfgang Noack. Gemeinsam mit Pfarrer Johannes Rehm, Leiter des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt (kda) hat er zwölf Menschen an ihrem Arbeitsplatz porträtiert. Entstanden ist daraus ein Bildband, in dem der berufliche Weg der Menschen nachzeichnet wird und der u. a. nach dem Stellenwert von Arbeitstätigkeit im Leben und des christlichen Glaubens im Arbeitsalltag fragt.
Ausstellungeröffnung ist am Donnerstag, 24.  September, 18 Uhr in Anwesenheit von Pfarrer Johannes Rehm.
Sonntag, 27. September, 15 Uhr, Wildbad Rothenburg
Soli Deo Gloria
In der Reihe „Soli Deo Gloria“ ist im September der Ansbacher Frauenchor „Cantamus“  zu Gast. Er lädt ein zu einem imaginären  „Musikalisch-poetischen Wandertag im Frühherbst“
 Mitwirkende: Frauenchor „Cantamus“, Sabine Rusam (Leitung und Moderation), Adelheid Seiler (Rezitationen) und Bernhard (Rusam Klavier).
Der Eintritt zu „Soli Deo Gloria“ ist frei. Dankeschön erwünscht. – Öffnungszeiten des traditionellen Sonntagscafés auf der Sonnenterrasse des Wildbads: 13.30 bis 17 Uhr.

12. Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule Ansbach
Tag der offenen Tür am Samstag, 24.10.2015 von 10.00 – 14.00 Uhr
Informationsabend zu den Bildungsgängen der Fach- und Berufsoberschule am Mittwoch, den 27.01.2016 um 18.30 Uhr

13. Schillingsfürster Mostfest mit Exkursion
Das Brunnenhausmuseum und der Bund Naturschutz laden am Sonntag, 27.September von 12.00 bis 17.00 Uhr zum traditionellen Schillingsfürster Mostfest ein.

14. Kirchweih in Wildenholz
Freitag, 18.09. – Sonntag, 20.09.2015 im Festzelt

15.  -  50 bis 80 Asylbewerber pro Woche

Der Zustrom an Asylbewerbern und Flüchtlingen stellt den Landkreis Ansbach weiterhin vor große Herausforderungen. Dem Landratsamt Ansbach wurden von der Regierung von Mittelfranken weitere Asylbewerber und Flüchtlinge für diese Woche zugeteilt. Die Mitarbeiter des Landratsamtes Ansbach verteilen die vornehmlich aus Syrien, dem Irak und der Ukraine stammenden Menschen aus den Erstaufnahmeeinrichtungen Roth, Schweinfurt und Zirndorf derzeit auf dezentrale Unterkünfte im Landkreis Ansbach.
Im Kreis leben aktuell rund 1.000 Asylbewerber, die bislang in staatlichen Gemeinschaftsunterkünften, in vom staatlichen Landratsamt Ansbach angemieteten dezentralen Unterkünften in zahlreichen Gemeinden sowie in einer Notunterkunft im Kloster in Dinkelsbühl, untergebracht wurden.

Das LandratsamtAnsbachversuchtsoviele Personenwiemöglichin dezentralen Unterkünftenunterzubringen.Landrat Dr. Ludwighofftweiterhin aufzahlreiche private und kommunaleRückmeldungenzuverfügbarenUnterkunftsmöglichkeiten,dievom LandratsamtAnsbachangemietetwerdenkönnen.FürentsprechendeAngeboteoder FragenstehendieMitarbeiter des LandratsamtesAnsbachals Ansprechpartnerunter der Nummer 0981–468 5100 oder 0981468 5101 gernezur Verfügung.

16. Geburtstage feiern am:

12.09. Frau Ellen Kühnhold, Lerchenweg 2, Insingen, 74 Jahre
15.09. Herr Hermann Hahn, Am Brühl 22, Insingen, 74 Jahre
15.09. Frau Else Rummel, Lohrbach 9, 76 Jahre
16.09. Herr Ewald Sechser, Brunnquell 10, Lohr, 71 Jahre
17.09. Herr Gregor Moritz, Sandhof 1, 69 Jahre

Wir wünschen alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr

Peter Köhnlechner
1. Bürgermeister